Hilfe für Kurse suchen

Die Zusatzausbildung richtet sich an Mitarbeitende aus verschiedenen Hilfefeldern, die mehrfachbeeinträchtigte, abhängige Menschen betreuen und beraten.

Chronisch mehrfachbeeinträchtigte abhängige Menschen stellen im beruflichen Alltag oft eine besondere Heraus-forderung dar, da sie aufgrund ihres Krankheitsbildes und ihrer Lebensgeschichte komplexe Hilfebedarfe entwickelt haben. Sie geraten wegen ihrer Lebenssituation immer wieder in Kontakt mit unterschiedlichen Institutionen und Betreuungsangeboten. Oft genug fallen die betroffenen Menschen aber auch durch die Maschen des Versorg-ungsnetzes. Um mit dieser Klientel personenorientiert arbeiten zu können bedarf es eines spezifischen, auf ihre Bedürfnisse abgestimmten Fachwissens.

Die Zusatzausbildung richtet sich an Mitarbeitende aus verschiedenen Hilfefeldern, die mehrfachbeeinträchtigte, abhängige Menschen betreuen und beraten.

Chronisch mehrfachbeeinträchtigte abhängige Menschen stellen im beruflichen Alltag oft eine besondere Heraus-forderung dar, da sie aufgrund ihres Krankheitsbildes und ihrer Lebensgeschichte komplexe Hilfebedarfe entwickelt haben. Sie geraten wegen ihrer Lebenssituation immer wieder in Kontakt mit unterschiedlichen Institutionen und Betreuungsangeboten. Oft genug fallen die betroffenen Menschen aber auch durch die Maschen des Versorg-ungsnetzes. Um mit dieser Klientel personenorientiert arbeiten zu können bedarf es eines spezifischen, auf ihre Bedürfnisse abgestimmten Fachwissens.

Die Zusatzausbildung richtet sich an Mitarbeitende aus verschiedenen Hilfefeldern, die mehrfachbeeinträchtigte, abhängige Menschen betreuen und beraten.

Chronisch mehrfachbeeinträchtigte abhängige Menschen stellen im beruflichen Alltag oft eine besondere Heraus-forderung dar, da sie aufgrund ihres Krankheitsbildes und ihrer Lebensgeschichte komplexe Hilfebedarfe entwickelt haben. Sie geraten wegen ihrer Lebenssituation immer wieder in Kontakt mit unterschiedlichen Institutionen und Betreuungsangeboten. Oft genug fallen die betroffenen Menschen aber auch durch die Maschen des Versorg-ungsnetzes. Um mit dieser Klientel personenorientiert arbeiten zu können bedarf es eines spezifischen, auf ihre Bedürfnisse abgestimmten Fachwissens.

Weiterbildung zur Sozialtherapeutin/ zum Sozialtherapeuten
 
Ressourcenorientierte Arbeit mit chronisch mehrfach beeinträchtigten abhängigen Menschen (CMA) im regionalen Verbund

Lerninhalte:
- Fachwissen für die Arbeit mit mehrfachbeein-
  trächtigten abhängigen Menschen
- Fachwissen zum Thema Sucht und zu unterschied-
   lichen Konzepten in der Arbeit mit suchtkranken
   Menschen
- Reflexion der persönlichen Bezüge zum Thema Sucht
- Methodisches Know-how für eine lösungs- und 
   ressourcenorientierte Arbeit dieser Zielgruppe
- die Betreuten als Case-Manager/-in kompetent durch
  das regionale Versorgungsnetz begleiten
- Kompetenzen, dieses Netz aktiv mit auf-/auszubauen

 

Dies ist die Lernumgebung der Weiterbildung zum Sozialtherapeuten/-in der Bildung & Beratung Bethel